Implantologie

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan, die je nach Versorgung einen individuellen Aufbau erhalten. Durch den Einsatz eines Implantats kann, im Gegensatz zur Versorgung mit einer Brücke,  auf das Beschleifen gesunder Nachbarzähne verzichtet werden. Zusätzlich bleibt der ortsständige  Kieferknochen erhalten und baut sich nicht ab, weil er durch das Implantat weiterhin funktionell belastet wird.

Durch den Einsatz von Implantaten kann auf Wunsch des Patienten alternativ zur herausnehmbaren Prothese auch ein festsitzender implantatgetragener Zahnersatz gefertigt werden. Schlecht haftende Prothesen können durch Implantate gestützt werden und damit einen festeren Halt bieten. Daraus resultieren deutlich weniger Druckstellen. Gerade zahnlosen Patienten kann somit ein großes Stück an Lebensqualität zurückgegeben werden.